COVID-19: Smartes Kundenstrom Management

Die Lösung: Kundenstrom Management mit Digitalem Kundenstopper


Mit den Lockerungen der COVID-19 Beschränkungen in Industrie und Wirtschaft sehen sich nun zahlreiche Betriebe im Retail vor neuen Herausforderungen: Wie gewährleiste ich den Mindestabstand zwischen den Kunden und wie kontrolliere ich die Anzahl der Personen im Geschäft? Während der Mindestabstand meist durch Markierungen auf dem Boden verdeutlicht wird, bietet e-shelf-labels ein smartes System, mit dem Sie den Kundenstrom am Ein- und Ausgang messen können und dem Kunden über Digitale Kundenstopper oder alternative Digital Signage Displays wie bei einem Ampelsystem visualisieren, ob er aktuell den Shop betreten darf oder vor dem Eingang warten muss.

Über Sensoren verfolgt das Smarte Kundenstrom Management von e-shelf-labels, wie viele Kunden sich aktuell im Geschäft befinden, und gibt diese Information weiter an die hinterlegte Software. Diese gleicht die Daten mit dem vordefinierten Personenlimit ab und gibt das entsprechende Signal an ein Display weiter.

Ist das Limit erreicht, wird dem Kunden über ein STOP- oder ein rotes Ampelsymbol auf dem Digitalen Kundenstopper visualisiert, dass er vor dem Geschäft warten muss. Verlässt ein Kunde das Geschäft, wechselt die Anzeige der Corona-Ampel wieder auf die GO- bzw. grüne Oberfläche. Die Anzeige kann über ein Content on Demand System individuell und in Ihrem Corporate Design gestaltet und durch weitere Informationen wie Werbung oder Nachrichten ergänzt werden.

Galerie

Implementierung und Content Management

Die Installation des Systems ist simpel und bedarf keiner speziellen Kenntnis. Sofern Sie über ein lokales kabelloses Netzwerk (WLAN) mit Internetzugriff und Standardnetzanschlüssen verfügen, ist Ihr Shop für die Implementierung des Smarten Kundenstrom Managers geeignet. Praktisch jeder Monitor oder TV mit HDMI-Anschluss kann für die Darstellung der Inhalte verwendet werden. Wollen Sie bereits vorhandene Displays statt des empfohlenen Digitalen Kundenstoppers nutzen, benötigen Sie zusätzlich zu den im System inbegriffenen Sensoren und der Software zudem einen Media Player, den wir Ihnen gerne im Paket anbieten. Die Anzahl der Sensoren ist abhängig vom Aufbau Ihres Shops. Sind Eingang und Ausgang identisch, reicht ein Sensor. Sind Eingang und Ausgang getrennt, benötigen Sie zwei Sensoren.


Der Content der Displays sowie die Verwaltung der Zutrittseinstellungen (z.B. Festlegung des Limits) sind simpel über ein nutzerfreundliches Web-Interface zu verwalten und zu editieren. Gestalten Sie die Vorlagen nach Ihrem Corporate Design und fügen Sie individuelle Inhalte hinzu: Werbung, Rabattaktionen, Shop-News oder allgemeine Nachrichten. So nutzen Sie Digitalen Kundenstopper zugleich als Werbefläche und verkürzen Ihren Kunden die Wartezeit vor Ihrem Geschäft.

Pricing

Alle Preise sind in Euro als Netto-Preise angegeben.

Sensoren:

Eingang und Ausgang identisch (1 Sensor)

169,00€ netto

Eingang und Ausgang separat (2 Sensoren)

319,00€ netto

Digital Signage Display:

Option A: 43" Digitaler Kundenstopper von e-shelf-labels

1290,00 € netto

Option B: Vorhandenes Display mit A-216W Media Player

75,00 € netto

Lizenzgebühren:

Monatliche Gebühr für das Smarte Kundenstrom Management (3 Monate im Voraus)

20,00 € netto

 

Nach Corona: Shop-Entertainment und interaktive Produktberatung

Sensoren und Display können auch nach der COVID-19 Pandemie sinnvoll in die Ladeninfrastruktur integriert werden. Während die Sensoren zu Statistikzwecken weiter Kundenströme messen können, dient die digitale Werbetafel beispielsweise als modernes Werbemittel oder als interaktiver Produktberater. Erleichtern Sie so Ihren Kunden die sofortige Entscheidungsfindung beim Kauf und machen Sie Online-Recherchen zum favorisierten Artikel überflüssig! Via Display oder Touchscreen stellen die virtuellen Verkaufsberater die wesentlichen Informationen über den gewünschten Artikel bereit. Über die Verknüpfung zu den digitalen Preisschildern von e-shelf-labels wird darüber hinaus die Position des Artikels durch Blinken der in den Labels integrierten LEDs angezeigt, wodurch langes Suchen im Store und damit mögliche Kaufabbrüche entfallen.