Anwendungen in der Industrie

Elektronische Kennzeichnung in der Industrie

Mögliche Einsatzgebiete
  • Digitale Beschriftung von Materialschütten
  • Ablaufpläne auf großen elektronischen Schildern
  • Digitale Laufzettel für interne Transporte
  • Lagermananagement
Vorteile für die Industrie
  • Elektronische Beschilderung ersetzt Papier und ermöglicht schnelle Updates
  • Einfache Automatisierung von Prozessschritten
  • Direkte Kommunikation mit Bestellsystem mittels Aktionstasten
  • Verringerung von Kosten und Ausfallzeiten

Intralogistik und Produktionsprozess-Management

Electronic shelf labels finden auch in der Industrie und Logistik ihren Platz. Elektronische Etiketten und Schilder eignen sich zur Digitalisierung und Flexibilisierung folgender Einsatzbereiche: 

  • Dynamische Lagerkennzeichnung mit Funktionen wie Pick by Light, Geopositionierung oder Lagerbestands-updates
  • C-Teilemanagement
  • Kanban Prinzip (über Dash Button und smart shelf)
  • Flexible Laufkarten und Jobtickets (auch Reinraum geeignet)
  • Dynamische Kennzeichnung von Produktträgern
  • Maschineninformationen (Wartungsstatus, Maschinenbelegung und Einrichtung)
  • Kennzahlenvisualisierungen
  • Dynamische Infotafeln
  • Raumkennzeichnung und Wegetafeln 

Besseres C-Teile Bestandsmanagement und Kanban Lösungen:

Gerade im C-Teile Management bieten electronic shelf labels unterschiedliche Möglichkeiten zur innerbetrieblichen Effizienzsteigerung. Bei Entnahme mittels Pickvorgang kann zum Beispiel automatisch der Warenbestand am Label angezeigt und aktualisiert werden. Auch wichtige Informationen können durch unterschiedliche Farbgebung der Inhalte hervorgehoben werden. Darüber hinaus lassen sich Kanban Systeme mit electronic shelf labels unterschiedlich integrieren. Über Druckknöpfe am Label oder RFID Lösungen mit smart shelfs. Das bedeutet konkret: Wenn die Schütte nur noch über wenige Teile verfügt, fordert der Mitarbeiter aus dem "Inhouse -Supermarkt" eine Materialbefüllung per Knopfdruck oder RFID Scan des Labels an.

Geopositionierung:

Bestandsmanagement ist aber auch in der Industrie für Fahrzeug Flotten oder andere bewegliche Teile möglich. Besonders wenn sie sich auf einem größeren Gelände befinden. Mit Hilfe der electronic shelf labels und der Geopositionierung können die einzelnen Produkte geortet und inventarisiert werden. Darüber hinaus können beispielsweise auch auf elektronischen Laufkarten Bearbeitungsstände der Waren angezeigt werden, sodass der Arbeitsalltag erleichtert wird.