Messen, Events und Ausstellungen

Elektronische Beschilderung für Messen und Events

Neben Handels- und Industrieanwendungen finden elektronische Beschilderungen vor allem auch in Großraumhallen mit wechselndem Inhalt Anwendung. Neben großflächigen Anzeigen sind oft auch viele kleine Displays im Einsatz. Aufgrund höherer Fluktuation der Flächennutzung ist eine dynamische und flexible Beschriftung von großem Wert für die Betreiber.

Statt dem traditionellen Einsatz von Papier für Beschriftungen oder Laufzettel kann neben Einsparung von Verbrauchsmaterial auch mit einer Erhöhung der Genauigkeit und Geschwindigkeit gerechnet werden. Sobald eine Buchung im Backend erfolgt, kann das System automatisch eine Aktualisierung der elektronischen Labels auslösen. Auch ein Barcode-Generator kann eingestellt werden und durch das intelligente Roaming werden die Labels ständig auf dem Laufenden gehalten. Mit einem entsprechenden Handgerät kann die Information direkt ausgelesen werden. Da die Information direkt auf dem elektronischen Preisschild lesbar ist, sind keine weiteren Hardwarekomponenten nötig. 

Egal ob bei Einsatz großer Messen oder kleinerer Raumbelegung, zum Beispiel bei Hochzeits- oder Partnerevents, mit Hilfe des zentral verwalteten Beschilderungsplans kann tages- oder sogar stundenaktuell die jeweilige Belegung aktualisiert werden.

Große Veranstalter können mithilfe der e-shelf-labels Infrastruktur zentral alle Informationen, direkt aus dem Backend, auf dem ganzen Gelände publizieren.

Eventakkreditierung mit dem fashionTAG

Eine weitere Anwendung im Bereich der digitalen Beschilderung für Messen und Events sind fashionTAGs, die als personalisierte Zutrittskarten oder Akkreditierungsausweise eingesetzt werden können. Durch ihr handliches, leichtes Design mit langer Batterielebensdauer eignen sie sich ideal für das elektronische Besuchermanagement bei Veranstaltungen.

Ein einfacher und schneller Prozess beim Check-In von Sportevents, Festivals, Business-Events oder Messen ist dabei in Zukunft garantiert: Mithilfe eines QR-Code-Generators können die im System hinterlegten Besucherdaten sowie weitere Services des Events vorab auf dem fashionTAG gespeichert werden. Der Abruf dieser Informationen erfolgt anschließend mittels eines speziellen QR-Code Scanners oder einem Smartphone. Auch via integrierter NFC Technologie sind weitere Webdienste problemlos zu erreichen. Eingebettet in eine bereits bestehende digitale Infrastruktur mit weiteren Systemen zur Beschilderung können die fashionTAGs individuell angepasst werden, wobei die Updates in Echtzeit erfolgen.

Durch die Akkreditierung wird der Zugang zu einzelnen Bereichen des Veranstaltungsgeländes gezielt und auf hohem Sicherheitsniveau gesteuert. Die individuell bedruckbaren Lanyards mit Ihrem Firmenlogo beispielsweise vervollständigen den ansprechenden Look der fashionTAGs und spiegeln Ihre persönliche Corporate Identity wider. Somit bieten fashionTAGs die ideale Möglichkeit, die Akkreditierung Ihrer Besucher im Sinne einer profitablen Digital Signage Lösung zu optimieren und zu digitalisieren.